Ich freue mich, dass Sie beschlossen haben, etwas für sich persönlich zu tun! Denn sonst würden Sie dies hier wahrscheinlich gar nicht lesen, richtig?

Vielleicht sind Sie noch unsicher und wissen nicht, für welchen Coach Sie sich entscheiden mögen. Das kann ich gut verstehen – schließlich ist der Begriff “Coach” nicht geschützt. Und Coach ist nicht gleich Coach.

Sie möchten Ihre Sorgen, Ängste oder innersten Wünsche nicht irgendwem mitteilen. Sondern jemandem, dem Sie vertrauen können. Der sensibel genug ist, Sie gut zu verstehen. Und der Erfahrung hat mit dem, was Sie beschäftigt.

 

Doch wie finden Sie diesen Coach?

Indem Sie überlegen, was Ihnen persönlich wichtig ist und welche Erwartungen Sie haben. So können wir in einem ersten Gespräch prüfen, ob wir Ihre Ziele gemeinsam erreichen können.

Ein Tennistrainer, der noch nie selbst gespielt hat, sondern nur Lehrbücher gelesen hat, wird Ihnen die Theorie gut erklären können. Würden Sie nicht lieber von jemandem trainiert werden, der selbst als Profi gespielt hat? Jemand, der erfolgreich war und dies auch nachweisen kann?

Zwar spiele ich eher mittelmäßig Tennis, dafür habe ich aber als langjährige Personalleiterin umso mehr Erfahrung mit der Berufswelt und bringe diese im Rahmen des Coachings ein. Wenn Sie mich besser kennenlernen möchten, dann lassen Sie uns unverbindlich miteinander sprechen! 

Erfahren Sie mehr über mein Angebot für die spezifischen Zielgruppen:

Coaching
Aus der Praxis für die Praxis

Die See ist ruhig und der Leuchtturm weist den Weg und führt zur konstruktiven Lösung.
Zwei Betriebsrät geben sich vertrauensvoll die Hand und lösen Konflikt auf und legen Streit bei

Betriebsräte
Betriebsratsmitglieder

Coaching für Geschäftsführer und Unternehmer ist wie ein wertvoller Diamant

Geschäftsführer:innen &

Vorstandsmitglieder

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."                                 Galileo Galilei